Fisherman’s Friend

Frisch gepresst


  • Die Firma Lofthouse produziert Fisherman’s Friend nach modernsten Pharmastandards.
  • Seit 2013 arbeitet der Familienbetrieb mit Fette Compacting zusammen.
  • Mit den Rundläufern FE55 hat Lofthouse bereits mehr als eine Milliarde Pastillen hergestellt.

Von der Apotheke bis zur Zapfsäule

Diese Atemerfrischer haben die Welt erobert: Fisherman’s Friend gehören heute zu den bekanntesten Lutschpastillen. Von einer einzigen Produktionsstätte in Nordengland werden sie in mehr als 100 Länder exportiert. Dahinter steht das Familienunternehmen Lofthouse, das schon in der fünften Generation in Fleetwood produziert. Anfangs wurden Fisherman’s Friend ausschließlich in Apotheken vertrieben. Die Rezeptur war erfolgreich – besonders bei Hochseefischern, um deren Atemwegsprobleme zu lindern. Heute sind die Pastillen auch als Süßware weit bekannt. In den meisten Ländern sind sie über zahlreiche Vertriebswege erhältlich.

Ein Beispiel: Im deutschen Tankstellensegment befinden sich laut einer Statistik von CFP Brands sieben Geschmacksrichtungen von Fisherman’s Friend unter den zehn umsatzstärksten Bonbons. Deutschland ist der wichtigste Abnehmermarkt für Lofthouse. „Im deutschen Süßwarenhandel gehört Fisherman’s Friend seit Jahrzehnten zum Standardrepertoire“, erklärt der Produktionsmanager Dr. Robert Bentwood bei Lofthouse. „Dort sind vor allem klassische Sorten wie Kirsche oder Minze beliebt. Der zweitwichtigste Absatzmarkt ist Thailand, wo unsere Pastillen verstärkt in Mode gekommen sind. Besonders beliebt ist die Geschmacksrichtung Honey & Lemon, die wir vor allem für den thailändischen Markt produzieren.“

Der beste Freund des Fischers

Die Pastillen erhielten ihren Namen von englischen Fischern, die sie bei ihrer Arbeit auf hoher See als ihre „Freunde“ bezeichneten. Aktuell gibt es 15 Geschmacksrichtungen von Fisherman’s Friend, drei Sorten mit Zucker (einfarbige Verpackungen) und zwölf zuckerfreie Varianten (gestreifte Verpackungen).

Besuch von der FDA

Jährlich produzieren bei Lofthouse rund 350 Mitarbeiter mehr als fünf Milliarden Pastillen für den Weltmarkt. Ihr Arbeitsplatz: eine Fabrik, die den modernsten pharmazeutischen Anforderungen entspricht. „Wir müssen in der Produktion höhere Standards etablieren als allgemein in der Süßwarenindustrie üblich“, erläutert Dr. Bentwood. 

„Das liegt vor allem am hohen Mentholgehalt der Pastillen. In einigen Ländern sind die Pastillen sogar als Medikament zulassungspflichtig, etwa in den USA. Vor knapp zwei Jahren hatten wir daher den ersten Besuch der Regulierungsbehörde FDA. Sie konnte sich vor Ort davon überzeugen, dass wir nach strengen pharmazeutischen Richtlinien arbeiten.“

Starke Pastillen

starke Presstechnologie

Für dieses Produktionsumfeld suchte Lofthouse ab 2013 nach neuen Technologien. „Wir wollten die Produktion der zuckerfreien Pastillen erweitern“, so Dr. Bentwood. „Dafür brauchten wir leistungsstarke Tablettenpressen. Einer Empfehlung folgend entschieden wir uns letztlich für Fette Compacting – nach intensiver Prüfung von Tablettenpressen anderer Hersteller.“

Die Wahl fiel auf den Hochleistungsrundläufer FE55, den Fette Compacting erstmals 2011 der Fachwelt präsentierte. Für Lofthouse war neben der hohen Ausbeute und einem hohen Output entscheidend, dass sich die Tablettenpresse passgenau in die Produktion integrieren und schnell für verschiedene Geschmacksrichtungen umrüsten lässt. Genau dafür ist die FE55 gemacht: Mit dem Einfachrundläufer lassen sich mehr als 90 Prozent aller Produkte ohne zusätzliche Investitionen oder aufwendige Umrüstungen herstellen.

Einfache Bedienung im Mittelpunkt

Bei der FE55 steht der Bediener im Mittelpunkt – Basis hierfür ist das Designkonzept TRI.EASY von Fette Compacting, das eine reibungslose Produktion sicherstellt. Auch die Reinigung und das Umrüsten sind bei der FE55 einfach. Das bestätigen die Erfahrungen des Operators Paul Zak bei Lofthouse: „Wir reinigen entweder trocken oder – bei hartnäckigeren Substanzen wie Lakritz und Salmiak – nass. In beiden Fällen sind der Innenraum der Maschine und die einzelnen Komponenten leicht zugänglich und händelbar.“

Eine erfolgreiche Kombination

Fisherman’s Friend und FE55

2014 ging die erste Tablettenpresse FE55 bei Lofthouse in Betrieb, 2015 kam eine zweite und in diesem Jahr eine dritte FE55 hinzu. Die ersten beiden Maschinen haben bislang weit mehr als 1.000 Tonnen Rohstoffe zu mehr als einer Milliarde Pastillen verpresst. Dr. Bentwood betont: „Die FE55 bleibt auch künftig unsere erste Wahl.“

Downloads

Produktbroschüre FE55

Cover Broschüre FE 55

Download

Produktbroschüre FE Serie

Cover Broschüre FE Serie

Download

Trainingsprogramm

Download

Kontakt

Dr. Steffen Wehlte

Fette Compacting GmbH
Sales Director Global Accounts & EMEA
Dr. Steffen Wehlte
Grabauer Str. 24
21493 Schwarzenbek
Deutschland
Tel.: +494151-12-835
SWehlte@fette-compacting.com